Herzlich willkommen!

"Markt und Handel Regional" wird bereitgestellt durch das Pressebüro Berthold Stamm

Olpe im Sauerland.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie bei uns auf der Internetseite

Markt und Handel Regional

 

begrüßen zu dürfen.

Eine umfangreiche Terminsammlung von Jahrmärkten in Deutschland finden Sie hier.

Eine der führenden Plattformen mit Flohmarkt- und Trödelmarktterminen ist marktcom.de

 

Markt bezeichnet in der Wirtschaftswissenschaft das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage nach einem ökonomischen Gut (z. B. einer Ware oder Dienstleistung). Der Mindestmarkt besteht aus einem Nachfrager, einem Anbieter und einem Handelsgut. Eine auf Märkten basierende Ökonomie bezeichnet man als Marktwirtschaft. Das Grundprinzip des Marktes ist der Tausch. Durch Verwendung eines allgemein anerkannten Tauschmittels (zum Beispiel Geld) kann der Tausch "Gut gegen Gut" (der Leistungsaustausch) über das Geld zeitlich voneinander getrennt werden (Wikipedia)

Unter Handel wird die wirtschaftliche Tätigkeit des Austauschs von Gütern zwischen Wirtschaftssubjekten auf dem Weg der Güter von der Produktion bis zum Konsum bzw. der Güterverwendung verstanden (Wikipedia).


 

Focus Money
Aldi will dünne Plastiktüten abschaffen

Nach mehreren anderen Supermärkten will auch der Discounter Aldi künftig auf dünne Plastiktüten verzichten. Ausführlicher Bericht hier

ZEIT
Real streicht bis zu 500 Stellen

Die SB-Warenhauskette Real hat angekündigt, deutschlandweit bis zu 500 Stellen in der Verwaltung zu streichen. Wie ein Unternehmenssprecher bestätigte, einigte sich das Management mit dem Betriebsrat auf einen Sozialplan. Ausführlicher Bericht hier

Freie Presse
So bleiben die Innenstädte spannend

In einer Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung sieht die Zukunft der Ladengeschäfte wenig rosig aus. Danach sollen durch zunehmende Online-Umsätze bis 2020 bundesweit bis zu 45.000 Ladengeschäfte schließen. Das entspricht elf Prozent der derzeitigen Anzahl. Was heißt das für Flöha? Freiberg? Mittweida? Rochlitz? Ausführlicher Bericht hier

focus
Einzelhandel: umsatzstärkster Advent mit Luft nach oben

Die Kunden sind trotz der milden Temperaturen am 3. Advent voll in Kauflaune gewesen. „Wir haben den stärksten Adventssamstag gehabt mit Umsätzen, die teilweise 20 Prozent über dem Vorjahr liegen“, sagte die Hauptgeschäftsführerin des baden-württembergischen Handelsverbands, Sabine Hagmann, der Deutschen Presse-Agentur am Samstagabend. Ausführlicher Bericht hier

LEAD digital
Online-Handel: Internet-Shopping als Impulskauf

Nun gerät auch der Handel im Internet unter Druck. Der harte Kampf um Marktanteile zwingt die lange erfolgsverwöhnten Online-Händler zum Umdenken. Längst geht es vielen Online-Kunden nach Einschätzung von Experten um mehr als nur um den schnellen und gezielten Einkauf. Stichworte sind Impulskäufe und ein Trend zu mehr Beratung. Händler versuchen zunehmend, den Online-Handel mit den Stärken des stationären Handels zu verbinden. "Die Welten werden sich vermischen", kündigte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth, in Düsseldorf an. Ausführlicher Bericht hier

MIttelstand Nachrichten
Innenstadthändler nutzen Chancen des Internets nicht

Viele Städte und Kommunen klagen über schwindende Kundschaft in ihren Innenstädten. Ein stetig wachsender Online-Handel und der Trend, große Einkaufs- und Outlet-Center an den Stadträndern zu errichten, werden dafür häufig als Gründe angeführt. Dabei belegt eine repräsentative Studie im Auftrag des Webhosting-Anbieters 1&1: Die Deutschen wollen in ihrer Stadt einkaufen, Essen gehen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Ausführlicher Bericht hier

Kölnische Rundschau
Internetshopping aus Langeweile

Die Bedürfnisse der Online-Shopper wandeln sich: Experten sehem einen Trend zu mehr Beratung und zum Einkauf bei lokalen Marktplätzen. Auch Spontankäufe aus Langeweile sollen für steigende Umsätze sorgen. Ausführlicher Bericht hier

Handelsblatt
Onlinehandel wächst weniger rasant

Die neuen Einkaufsmöglichkeiten im Internet haben jahrelang das Wachstum des Versandhandels vorangetrieben. Das wird nach Einschätzung der Branche auch so bleiben - aber die Dynamik schwächt sich ab. Ausführlicher Bericht hier

Focus
Online-Modehändler Zalando baut kräftig Stellen auf

Nach dem Sprung in die schwarzen Zahlen will der Online-Modehändler Zalando kräftig in neue Shop-Technologien und Eigenmarken investieren. Rund 2000 neue Beschäftigte plant das Berliner Unternehmen in diesem Jahr europaweit einzustellen, vor allem Sofwareentwickler, aber auch Mode-Designer. Ende 2014 beschäftigte Zalando rund 7600 Menschen. Ausführlicher Bericht hier

Haufe.de
Der stationäre Handel: Jammern ist auch eine Kunst

Der deutsche Einzelhandel hat seit Jahren Grund zur Klage: Die Umsätze im stationären Handel stagnieren, Wachstum kommt im Wesentlichen nur aus dem Online-Geschäft, Verbände wie der Börsenverein des deutschen Buchhandels bejubeln selbst minimale Umsatzzuwächse zulasten des E-Commerce als große Erfolge und Trendwende. Doch selbst, wenn die Wachstumsraten im E-Commerce sich verlangsamen, kann der stationäre Handel davon nicht wirklich profitieren. Ausführlicher Bericht hier

Süddeutsche
Die Lust am echten Geschäft

Online-Händler wie Cyperport eröffnen zunehmend Geschäfte. Die Läden hingegen rüsten elektronisch auf - auch, um die Entscheidungen der Kunden besser zu analysieren. Ausführlicher Bericht hier

Sächsische Zeitung
"Fifty Shades of Grey": Handel will am Erotikfilm verdienen

Der Hype um "Fifty Shades of Grey" ist gewaltig - und wirkt sich bis weit ins Privatleben aus. Zum Filmstart der Sado-Maso-Romanze verdoppeln Erotikhändler in Deutschland die Lagerbestände. Ausführlicher Bericht hier

Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus

Zeit.de
Kaum bekannter Buchhändler übernimmt 70 Weltbild-Filialen

Bei dem Käufer von 70 Buchhandlungen des Weltbild-Konzerns soll es sich nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" um den bislang weitgehend unbekannten Unternehmer Rüdiger Wenk handeln. Ausführlicher Bericht hier

Handelsblatt
Süßwarenhersteller Storck unter Feuer

Storck geht wegen Markenverwässerung gegen einen kleinen Familienbetrieb vor und gewinnt vor Gericht. Die Besitzerin muss ihr Geschäft komplett umbauen. Auf Facebook wächst jetzt die Kritik. Ausführlicher Bericht hier

www.fressnapf.de

Handelsblatt
Elektronikmärkte sollen online mehr verkaufen

Media Markt und Saturn haben der Konkurrenz im Internet lange hinterhergehinkt. Doch nun will Unternehmenschef Pieter Haas den Online-Handel deutlich ausbauen. Die internen Zielmarke wird dafür verdoppelt. Ausführlicher Bericht hier

Computerwoche
Sind Deutschlands Innenstädte noch zu retten?

Für den Einkaufsbummel ins Auto oder an den Rechner? Immer öfter entscheiden sich Kunden für den Online-Shop. Händler in der Stadt gehen leer aus. Es sei denn, sie folgen den Kunden ins Netz. Ausführlicher Bericht hier

Damenringe 468x60

Onlinehändler News.de
eBay-Verkäufer - ab wann liegt ein gewerblicher Handel vor?

Zahlreiche Artikel beschäftigen sich mit den für Online-Händler einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Doch manche Verkäufer nehmen es mit den unzählbaren Regelungen nicht so genau, weil sie vermeintlich gar keine Unternehmer sind. So halten etliche eBay-Verkäufer keine Informationspflichten vor, weil sie vermeintlich privat verkaufen. Doch in der Praxis ist schnell die Grenze zum gewerblichen Verkauf überschritten. Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Beratungsklau nimnmt zu

Stationär anschauen, online kaufen: Für viele junge Konsumenten ist das schon der Alltag. Dabei haben viele Kunden nicht einmal ein schlechtes Gewisssen, wie eine Studie zeigt. Ausführlicher Bericht hier.

Bon Jovi Tickets mit Garantie!

Hamburger Abendblatt
Douglas verkauft Christ-Juweliere an britischen Investor

Der Handelskonzern Douglas verkauft Christ an den britischen Finanzinvestor 3i. Der Ausverkauf dürfte bald auch die Buchtochter Thalia treffen. Douglas will sich auf das Parfümeriegeschäft konzentrieren. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Kartellamt warnt: Aldi und Co. nutzen Marktmacht aus

Das Bundeskartellamt hat Lebensmitteleinzelhändler wie Rewe, Aldi und Lidl untersucht – und kommt zu einem harten Urteil. Die Ausweitung der Marktmacht müsse begrenzt werden. Vor allem eine Firma steche hervor. Ausführlicher Bericht hier.

Banner 468x60 -Button(zum Shop)

Wirtschaftswoche
Stiftung Warentest verliert gegen Ritter Sport - quadratisch, praktisch und nicht mangelhaft

Im Berufungsverfahren mit dem Schokoladenhersteller Ritter Sport hat die Stiftung Warentest erneut eins auf die Nase bekommen. Sie darf die Nuss-Schokolade nicht mehr mit "mangelhaft" anprangern. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Deutsche Autoren rebellieren - Aufstand gegen das Amazon-Diktat

Wie in den USA prangern nun auch deutsche Autoren die Verkaufsmethoden von Amazon an, unter ihnen prominente Schriftsteller wie Ingrid Noll und Elfriede Jelinek. Der Vorwurf: Es würden Bücher als Geiseln genommen. Ausführlicher Bericht hier.

foto-fox.de

Zeit Online
Zäsur bei Amazon: Schwelle für Gratislieferung erhöht

Mehr als zehn Jahre galt für Kunden des größten deutschen Online-Händlers Amazon ein eisernes Gesetz: Bestellungen über 20 Euro sind versandkostenfrei. Doch in dieser Woche hat der Internetriese ohne große Vorankündigung die Schwelle erhöht. Erst ab 29 Euro gibt es künftig die Lieferung gratis. Nur bei Büchersendungen ist die Zustellung auch weiterhin generell kostenlos. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Real verliert und lässt den DFB bangen

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich im Adler-Streit mit der Supermarktkette Real zumindest in einem Punkt vor Gericht zunächst durchgesetzt. Das Landgericht München bestätigte am Donnerstag eine einstweilige Verfügung, die der Metro-Tochter untersagt, T-Shirts und Matten mit einem dem DFB-Adler ähnlichen Logo zu verkaufen. Das Logo gleiche den geschützten Marken des DFB so sehr, dass es ohne Zweifel die Markenrechte verletze. Der DFB zeigte sich zufrieden. Der Spruch sei aber keine Überraschung gewesen. Ausführlicher Bericht hier.

www.docmorris.de

PC Games Hardware Online
Online-Handel: Diese Shops übernehmen keine Gratis-Retouren mehr

Obwohl der Onlinehandel durch den Angleich an EU-Normen nicht mehr verpflichtet ist, Versandkosten bei einer Retoure zu übernehmen, ändert sich bei vielen Händlern nichts. Doch einige Händler schauen künftig genauer hin und übernehmen diese zumindest nicht mehr bei häufigen Rücksendungen. Deals.com will herausgefungen haben, welcher Händler seither knausert. Ausführlicher Bericht hier.

Markenartikel Magazin
Handel profitiert von Konsumlust und setzt auf weniger Rabatte

Gute Zeiten für den Einzelhandel: Zwei Drittel der Händler in Deutschland sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden – über die Hälfte (54 Prozent) äußern sich sogar rundum positiv. Und auch für die kommenden Monate sind die Einzelhändler guter Dinge: 42 Prozent erwarten, dass sich ihre Geschäftslage weiter verbessern wird; lediglich neun Prozent befürchten eine Verschlechterung. Ausführlicher Bericht hier.

etailment
Jetzt abkupfern: Konzepte für den Handel von Heute und Trends von Morgen

Kooperationen? Vielleicht keine schlechte Idee? Mehr Service? Doch womit? Wie machen es die Mitbewerber? Wo setzen sie neue Schwerpunkte? etailment nennt vielversprechende Beispiele und zeigt auf, wo es sonst noch Lösungen gibt, von denen man sich inspirieren lassen sollte.. Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Kaufhäuser peppen die Schaufenster auf

Lafayette, KaDeWe oder Breuninger: Kaufhäuser werben mit immer spektakuläreren Schaufenstern um Kunden. Grund ist auch die Konkurrenz des stark wachsenden Onlinehandels. Ausführlicher Bericht hier.

www.shop-apotheke.com

Absatzwirtschaft.de
Markenimages im Handel verlieren an Stärke

Die Markenstärke der deutschen Einzelhandels-Marken nimmt aus Sicht der Konsumenten deutlich ab. Ursache ist die drastisch gesunkene Markenklarheit und die damit verbundene zunehmende Austauschbarkeit der Marken. Zurückzuführen ist dies auf die Angleichung der Geschäftsmodelle und die Vielzahl an Aktivitäten der Handelsakteure. Auch der Einbruch der Werte des emotionalen Markennutzens lässt sich als Warnsignal für eine nachlassende Bindung der Verbraucher an die einzelnen Handelsmarken verstehen. Ausführlicher Bericht hier.

DerWesten.de
Großflächiger Handel in Essen auf dem Vormarsch

Die Verkaufsflächen in Essen haben in den vergangenen zwei Jahren deutlich zugelegt, und das gegen den Trend im Revier. Die Industrie- und Handelskammer sieht jedoch die Entwicklungen außerhalb der Stadt mit großer Sorge. Ausführlicher Bericht hier.

MEDIONshop

Verbraucherzentrale NRW
Stornieren online: Was geht in den Shops?

Umfrage und Check in 50 Onlineshops: Jeder vierte Händler verweigerte Stornierung oder Änderung eines Kaufs. Ausführlicher Bericht hier.

Abendzeitung München
Zalando: mehr Umsatz, kein Gewinn und Börsen-Gerüchte

Sechs Jahre nach seiner Gründung wächst Zalando weiter. Ohne Gewinn. Wie wertvoll die Marke ist - und warum die Kritik am Arbeitsstil ungelegen kommt. Ausführlicher Bericht hier.

www.netzoptiker.de

Abendzeitung München
Prozess um Lose aus dem Supermarkt

Los geht's - oder nicht? Die "Aktion Mensch" vertreibt ihre Lose über Postwurfsendungen, Banken, Sparkassen und die Post. Doch die Verkaufszahlen über diese Wege sinken. Die Lotterie, die als "Aktion Sorgenkind" vor 50 Jahren vom ZDF ins Leben gerufen wurde, will daher Losgutscheine über eine Supermarkt- und eine Drogeriekette vertreiben - darf es aber nicht. Deshalb hat die "Aktion Mensch" gegen das Land Rheinland-Pfalz geklagt, das für Soziallotterien zuständig ist. Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Der Handel wächst nur im Internet

Die Marktforscher von der GfK erwarten für den stationären Handel in diesem Jahr erstmals ein Minus. Das Wachstum im Onlinehandel soll den Schwund jedoch insgesamt in ein leichtes Plus drehen. Die GfK-Prognose zum Einzelhandelsumsatz im Jahr 2014 geht von einem geringen Gesamtwachstum aus. Wachstumsträger wird allerdings der Onlinehandel sein, für den stationären Handel in Deutschland erwarten die Marktforscher erstmalig ein leichtes Minus. Ausführlicher Bericht hier.

DW
Alibaba würfelt Markt durcheinander

Der geplante Börsengang des chinesischen Internet-Giganten Alibaba könnte die Preise nach unten drücken. Während die Kunden davon profitieren, stehen großen Portalen wie Amazon und Ebay schwere Zeiten bevor. Ausführlicher Bericht hier.

Der Westen
Online-Handel keine Konkurrenz für Modefamilie Scheuermann

Seit 30 Jahren ist Familie Scheuermann im Modegeschäft - der erste Laden IS Moden wurde in Olsberg eröffnet. Mittlwerweile sind einige Geschäfte dazugekommen. Aauch die zweite und dritte Generation hat eindeutig Interesse an der Branche - trotz Online-Handel und Geiz-ist-geil-Mentalität. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Douglas verkauft Hussel

Der Handelskonzern Douglas hat einen Käufer für die Süßwarenkette Hussel gefunden. Emeram Capital übernimmt den Hagener Confiserie-Spezialisten – wenn die Wettbewerbsbehörden der Transaktion zustimmen. Ausführlicher Bericht hier.

Spiegel Online
Markenstreit von Haribo und Lindt. Der Fall des Bären

Ist ein Süßwarenregal zu klein für zwei goldene Bären? Haribo will der Schokoladenfirma Lindt verbieten, ihre Bären in goldfarbenem Aluminium zu verpacken. Haribo unterlag in zweiter Instanz, der Fall hat auch für andere Markenhersteller Folgen. Ausführlicher Bericht hier.

Onlinehandler News
EBay-Händler sind beim Handel mit Bitcoin offenbar auf sich selbst gestellt

EBay-Händler Will Phillips wollte seine Bitcoin bei eBay verkaufen. Doch statt seinen Gewinn einzustreichen, hat er alle Bitcoins verloren. Offenbar wurde er Opfer eines Hackerangriffs. EBay und PayPal wollen für den Schaden aber nicht aufkommen, da für sie der Handel mit Bitcoin nicht nachvollziehbar sei. Ausführlicher Bericht hier.

WAZ
Handel fürchtet höhere Gebühren durch Reform des Grünen Punkts

Handelsunternehmen wie die Drogeriemarktkette Rossmann befürchten höhere Müllgebühren, sollte der Bund wie geplant die Verpackungsverordnung ändern. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will den „Missbrauch“ beim Grünen Punkt bekämpfen. Ausführlicher Bericht hier.

OLG Düsseldorf
Presse-Grossisten verstoßen gegen europäisches Kartellrecht

Dem Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e. V. bleibt es aufgrund einer Klage der Bauer Vertriebs KG untersagt, für Presse-Grossisten in Deutschland einheitliche Grosso-Konditionen u. a. mit Verlagen zu vereinbaren sowie Presse-Grossisten aufzufordern, individuelle Verhandlungen mit der Klägerin über Grosso-Konditionen zu verweigern. Der 1. Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat mit Urteil die gegen ein entsprechendes Urteil des LG Köln (Az.: 88 O (Kart) 17/11) gerichtete Berufung des Bundesverbandes zurückgewiesen. Mehr zur Entscheidung hier.

Süddeutsche
Bitcoin unter Druck: Handelsplattform Mt.Gox verschwunden

Handelt es sich um eine Superpanne oder sogar um einen groß angelegten Diebstahl? Bitcoin-Anleger, die ihr virtuelles Geld bei der Handelsplattform Mt.Gox hinterlegt haben, machen sich ernste Sorgen um ihre Einlagen. Die Börse ist im Daten-Nirwana verschwunden.    Ausführlicher Bericht hier.

Tegernseer Stimme
Lokaler Handel im Wandel. Was kommt nach Aldi oder Lidl?

Welche Veränderungen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten auf den stationären Handel zukommen, lässt sich aktuell höchstens erahnen. Klar scheint, dass die Veränderungen von vielen eher unter- als überschätzt werden. Letzte Woche hatte eine Ankündigung vom Universalversender Amazon daher für Wirbel in der Handelsbranche gesorgt: Der größte Onlinehändler der Welt will ab Mitte des Jahres auch Lebensmittel versenden. Ist das das Ende der Supermärkte auf dem Land?    Ausführlicher Bericht hier.

Textilwirtschaft
Online-Handel gewinnt mehr Kunden

Der Online- und Mobile-Shopping-Boom hat im vergangenen Jahr dem gesamten Distanzhandel einen weiteren kräftigen Schub gegeben. Insgesamt sind die Umsätze des Online- und des Versandhandels um 22,9% auf 48,3 Mrd. Euro gestiegen,
wie aus der Studie „Interaktiver Handel in Deutschland 2013“ hervorgeht, die zum achten Mal im Auftrag des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (bvh) durchgeführt wurde. Damit habe das Wachstum der Branche erstmals seit Durchführung der Studie über 20% gelegen.    Ausführlicher Bericht hier.

Morgenweb
Retouren als Volkssport

Der Online-Handel mit Kleidung wächst und wächst. Um mehr als 50 Prozent ist etwa der Umsatz des Online-Modehändlers Zalando im vergangenen Jahr auf rund 1,8 Milliarden Euro gestiegen, wie das Berliner Unternehmen gestern mitgeteilt hat. Und auch die Mode-Einzelhändler in der Region setzen vermehrt auf den Verkauf im Internet.    Ausführlicher Bericht hier.

Unternehmen heute
Onlinehandel in Deutschland erneut mit Rekordwachstum

2013 sind mehr Waren denn je im Online- und Versandhandel gekauft worden. Den meisten Umsatz brachte dabei Kleidung, berichtet der Bundesverband des Versandhandels. Auf Platz zwei folgen Bücher.    Ausführlicher Bericht hier.

Manager Magzin
Online-Handel Internet pflügt Klein- und Mittelstädte um

Rasend schnell radiert der Online-Handel Geschäfte in Citylagen aus, vor allem Klein- und Mittelstädte sind bedroht. Ein Experte sieht "gewaltige Verwerfungen" - die auch vor Supermärkten nicht mehr Halt machen.    Ausführlicher Bericht hier.

FAZ
Mehr Lebensmittel werden per Mausklick gekauft

Der Online-Handel mit Nahrungsmitteln und Frischeprodukten steckt in den Kinderschuhen. Das wird sich in den nächsten Jahren aber dramatisch ändern – meinen zumindest Fachleute.    Ausführlicher Bericht hier.

Südwest Presse
Fachmesse Fruit Logistica: handel nimmt Abstand vom Preiskampf

Für Obst und Gemüse müssen die Deutschen heute deutlich mehr ausgeben als früher. Doch was sie für ihr Geld bekommen, macht manchmal nicht gerade Lust auf gesunden Genuss. Das soll sich ändern.    Ausführlicher Bericht hier.

dm bester Arbeitgeber im Einzelhandel

dm-drogerie markt ist zum besten Arbeitgeber im Einzelhandel gewählt worden. Im Gesamtranking aller Branchen gehört dm zu den Top Ten-Arbeitgebern Deutschlands und steht auf Platz 7 in einer Reihe mit anderen namenhaften Unternehmen wie Audi, Airbus und BMW. Das ist das Ergebnis einer großen Studie, die das Nachrichtenmagazin Focus in Zusammenarbeit mit Xing am Montag, 27. Januar, in Berlin veröffentlichte. Sieger der Umfrage ist Audi mit 8655 Punkten, dicht gefolgt von Airbus, BMW, PayPal Deutschland, Volkswagen, Block House und dm (8484 Punkte). dm ist damit nicht nur die einzige Drogerie im Spitzenfeld des Rankings, sondern auch der einzige Einzelhändler unter den Top 40. Nach der Auszeichnung durch den German Leadership Award, ist dieses Ergebnis eine weitere Bestätigung unserer Unternehmensphilosophie. Wir vertrauen darauf, dass Unternehmen Menschen dienen müssen und nicht Menschen der Wirtschaft“, sagt Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung.

Die Welt
Deutschland bei Online-Handel nur Mittelmaß

Britische Online-Händler agieren einer neuen Untersuchung zufolge international am erfolgreichsten. Das sonst so exportstarke Deutschland liegt dagegen nur im Mittelfeld.    Ausführlicher Bericht hier.

Kölnische Rundschau
Handel in Köln: Filialisten weiter auf dem Vormarsch

Der Zahl der Neuvermietungen von Einzelhandelsflächen in Kölner 1a-Lagen ist 2013 mit 34 gegenüber 32 im Vorjahr leicht gestiegen. Wie in anderen Städten nimmt auch in Köln die Filialisierung weiter zu, Einzelhändler haben es schwerer.    Ausführlicher Bericht hier.

Onlinehändler
eBay testet Handel mit Bitcoin

Mit eBay tastet sich einer der Big Player der Branche an das Thema Bitcoin heran. Ab dem 10. Februar sollen Händler auf eBay UK den Handel mit Bitcoins und Bitcoin-Software bewerben dürfen. Die Abwicklung selbst soll aber noch außerhalb von eBay ablaufen.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Milder Winter lässt Modegeschäfte schwitzen

Sakko statt Daunenjacke: Bei den milden Temperaturen braucht niemand dicke Winterkleidung. Das drückt beim Einzelhandel auf den Umsatz, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab. Demnach reagieren die Geschäfte mit Ermäßigungen - und hoffen auf einen späten Kälteeinbruch.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Neue Gebühren für Versandkunden | Achtung Online-Käufer! Der Umtausch wird bald teurer

Ab Juni greift ein neues Gesetz für Widerrufe im Fernversandhandel. Betroffen sind Kunden von Online-Kaufhäusern, Katalogversendern und Teleshopping-Kanälen. Sie müssen Retouren künftig begründen - und den Rückversand womöglich selber bezahlen. Das Ende der Massenbestellungen?    Ausführlicher Bericht hier.

Der Westen
Warum bietet KIK T-Shirts für 1,99 Euro an, Herr Haub?

Karl-Erivan Haub führt in fünfter Generation den Mülheimer Familienkonzern Tengelmann (KiK, Obi, Kaiser’s). Ein Gespräch über unternehmerische Verantwortung beim Textildiscounter KiK, die Zukunft des Familienkonzerns und Haubs Erwartungen an die neue Bundesregierung.    Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Stationärer Handel befürchtet sinkende Umsätze

Viele Unternehmer befürchten, dass 2014 keine gutes Jahr wird. Einer der Gründe: Immer mehr Kunden wandern zu Onlinehändlern ab.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Ikea-Deutschlandchef: "25 Prozent Marktanteil sind realistisch"

Die schwedische Möbelkette Ikea möchte in Deutschland angreifen. Umsatz und Marktanteil sollen deutlich steigen. Der Möbelgigant möchte neue Filialen eröffnen und im Internet expandieren.    Ausführlicher Bericht hier.

FAZ
Douglas prüft

Cola zum Schnäppchenpreis – Deutschlands große Handelsketten unterbieten sich gegenseitig beim Verkauf der braunen Brause. Doch ausgerechnet Discount-Marktführer Aldi sieht immer wieder alt aus.    Ausführlicher Bericht hier.

Die Welt
Im Preiskampf um Cola sieht Aldi alt aus

Cola zum Schnäppchenpreis – Deutschlands große Handelsketten unterbieten sich gegenseitig beim Verkauf der braunen Brause. Doch ausgerechnet Discount-Marktführer Aldi sieht immer wieder alt aus.    Ausführlicher Bericht hier.

Mitteldeutsche Zeitung
Zurück ins Geschäft

Weil immer mehr Verbraucher online einkaufen, gehen die klassischen Anbieter in die Offensive. Wer zum Beispiel ein Produkt billiger im Internet gesehen hat, bekommt diesen Preis bei einigen Elektroketten häufig auch vor Ort, wenn er darauf besteht.    Ausführlicher Bericht hier.

Lebensmittelpraxis
Einweglobby - Handel und Industrie gründen Verband

Laut Handelsblatt haben Handel und Getränkehersteller eine Allianz gegründet, die die Interessen von Herstellern und Nutzern von Einwegverpackungen vertreten soll. Der Verband sperrt sich demnach nicht gegen Pfand, sondern gegen zusätzliche Zwangsabgaben.    Ausführlicher Bericht hier.

Spiegel Online
Niederlage vor Gericht: SAP darf Handel mit Gebraucht-Software nicht verbieten

SAP-Kunden können Software künftig ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weiterverkaufen. Das entschied das Landgericht Hamburg. Entsprechende Klauseln in Verträgen des Konzerns seien unwirksam.    Ausführlicher Bericht hier.

Die Welt
Möbelriese Ikea will Online-Geschäft ausbauen

Ikea reagiert auf den Erfolg von Home24.de und Butlers: Der Möbelriese will online mittelfristig zehn Prozent des Umsatzes machen. Standorte für Möbelhäuser zu finden, wird für Ikea immer schwieriger.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Grünes Licht für Verkauf von Karstadt-Häusern

Immobilieninvestor René Benko darf die Premium- und Sporthäuser des Karstadt-Konzerns kaufen. Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für den Deal gegeben. Teil des Geschäfts ist eine Geldspritze von 300 Millionen Euro.    Ausführlicher Bericht hier.

Die Welt
Digitaler Handel - mehr Service für die Kunden

Die digitale Revolution im Handel ist im Gange. Was heißt dass für den stationären Handel? Rahel Willhardt im Gespräch mit dem GCSC-Vorstandsvorsitzenden Stephan Jung über das Einkaufen der Zukunft.    Ausführlicher Bericht hier.

Die Welt
Frankreich will Amazon künftig Rabatte verbieten

Frankreichs sozialistischer Regierung sind Internet-Giganten wie Amazon bereits seit längerem ein Dorn im Auge. Diese würden die neue Wirtschaft zu ihrem Vorteil organisieren, dadurch Innovationen gefährden und das Entstehen neuer potenzieller Konkurrenten blockieren, kritisiert die für Digitalwirtschaft zuständige Innovationsministerin Fleur Pellerin.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Tchibo senkt Kaffeepreis um bis zu 50 Cent

Der Hamburger Röster Tchibo senkt seine Kaffeepreise. Von Montag an werde das Pfund Kaffee um bis zu 50 Cent günstiger, teilte der deutsche Marktführer mit. Begründet wurde der Preisrückgang am Freitag mit den niedrigeren internationalen Rohkaffee-Notierungen für Arabica-Bohnen.    Ausführlicher Bericht hier.

Abendzeitung München
Ansprüche der Verbraucher an Lebensmitteln steigen deutlich

Bei inzwischen gut jedem vierten Konsumenten spielen ethische Kriterien wie Nachhaltigkeit, fairer Handel oder artgerechte Tierhaltung eine gewichtige Rolle.    Ausführlicher Bericht hier.

Absatzwirtschaft
Größtes Hinderniss im Online-Shopping: Angst vor Fehlkauf

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für den Online-Handel. Die Gute: Jeder Dritte Deutsche kauft seine Kleidung mittlerweile hauptsächlich über das Internet. Die schlechte Nachricht: Ebenso bricht aber auch jeder Dritte den Kleiderkauf im Netz ab, wenn er nicht sicher ist, ob das Kleiderstück auch richtig sitzt. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des virtuellen Umkleidekabinen-Anbieters Fits.me, der mit seinem Dienst eine Lösung für das Problem anbietet.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Modekette Esprit mit tiefroten Zahlen

Esprit trägt erstmals seit dem Gang an die Börse vor 20 Jahren ein tiefrotes Zahlenkleid. Der Modekonzern rutschte in seinem bis Ende Juni reichenden Geschäftsjahr 2012/13 mit einem Verlust von knapp 4,4 Milliarden Hongkong-Dollar (derzeit knapp 430 Mio Euro) tief in die Verlustzone.    Ausführlicher Bericht hier.

Manager Magazin
Hellweg offenbar an Max Bahr interessiert

Neue Hoffnung für die 6.800 Beschäftigten bei Max Bahr: Laut einem Medienbericht hat ein Konsortium um die Baumarktgruppe Hellweg Interesse an einer Übernahme bekundet. Weitere Kandidaten sind im Gespräch.    Ausführlicher Bericht hier.

Stern
Handel will Bauern für bessere Tierhaltung bezahlen

Die Empörung über in riesigen Anlagen eng zusammengepferchte Schweine und Hühner zeigt Wirkung: Die großen Handelsketten wie Edeka, Rewe und Real wollen Bauern ab dem kommenden Jahr direkt dafür bezahlen, wenn sie ihre Masttiere unter artgerechteren Bedingungen halten.    Ausführlicher Bericht hier.

Zeit
Praktiker endgültig am Ende

Die Baumarkt-Kette Praktiker verschwindet vom deutschen Markt. An 130 Standorten beginne Ende nächster Woche der Ausverkauf, teilten die vorläufigen Insolvenzverwalter in Hamburg mit. Es gebe jedoch gute Chancen, dass zahlreiche Filialen unter anderen Marken fortgeführt würden.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Karstadt-Chef: Warenhauskette spürt "leichten Rückwind"

Die Warenhauskette Karstadt startet nach Einschätzung ihres Chefs Andrew Jennings mit „leichtem Rückenwind“ in den Herbst. „...wir beginnen, das Ergebnis harter Arbeit der letzten Monate und Jahre zu sehen, auch wenn der Weg vor uns weiter herausfordernd ist“.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Wäschehersteller Schiesser dreht von unten nach oben

Hemden oder gestrickte Oberteile: Der Wäschehersteller Schiesser erwägt den Einstieg ins Geschäft mit Oberbekleidung. „Wir verkaufen in unseren eigenen Stores Hemden von einer Fremdmarke. Da würde es natürlich auch Sinn machen, unter Schiesser Revival das eine oder andere Oberbekleidungsstück kultig zu interpretieren“, sagte Schiesser-Chef Rudolf Bündgen der Nachrichtenagentur dpa.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Schlecker-Nachfolger Dayli macht dicht

Statt in Deutschland zu expandieren ist für den österreichischen Schlecker-Nachfolger Dayli alles aus: Die Geschäfte werden geschlossen. Doch Ex-Chef Rudolf Haberleitner will sich nicht geschlagen geben.    Ausführlicher Bericht hier.

Finanzen Markt & Meinungen
E-Mail-Marketing: Newsletter zur Kundenbindung im Einzelhandel immer beliebter

Newsletter zu bestimmten Themen haben die meisten fast täglich im Email-Briefkasten. Ob günstige Reise­an­ge­bote oder Neuigkeiten vom Versandhändler. Aber auch Einzelhändler entdecken immer mehr deren Vorteile.    Ausführlicher Bericht hier.

Badische Zeitung
Markenfirmen kämpfen um die Preishoheit im Internet

Es geht um Marktmacht und die Preishoheit – zwischen Herstellern von Markenartikeln und Internethändlern ist Streit entbrannt. Firmen wie Adidas haben Amazon verboten, ihre Produkte im Netz zu verkaufen. Jetzt wehren sich die Internethändler gegen die Verkaufsbeschränkungen. Am Ende entscheidet wohl das Kartellamt.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Schlecker-Nachfolger Dayli droht endgültige Schließung

Dem insolventen Schlecker-Nachfolger Dayli droht mit Ende der Woche das endgültige Aus, wenn bis dahin kein Investor gefunden wird. Eine Rabattaktion habe nicht mehr genug Geld in die Kasse gebracht, um die Läden weiter offen halten zu können.    Ausführlicher Bericht hier.

impulse
Auch das Festland greift zum Namensgeber Sylt

Sylt, die Insel der Reichen und Schönen, findet sich immer öfter auch in Supermarktregalen fern der Küste. Als Namensgeber soll das Eiland neuen Lebensmitteln das gewisse Etwas einhauchen.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Focus-Online-User zu Amazon-Retouren: "Notorische Rücksender sind Schmarotzer"

Amazon sperrt ohne Vorwarnung Kundenkonten, wenn die Besteller zu viel Ware zurücksenden. Doch von öffentlicher Entrüstung keine Spur: Die meisten FOCUS-Online-User finden, der Online-Händler mache es genau richtig – und lästern über notorische Rücksender.    Ausführlicher Bericht hier.

Mitteldeutsche Zeitung
Amazon - Kontoschließungen wegen Retouren in Ausnahmefällen

Es gibt Kunden, die ihr Widerrufsrecht ausnutzen und Produkte vor dem Zurückschicken richtig verwenden. Jetzt steht der Onlinehändler Amazon in der Kritik, da er Kundenkonten wegen übermäßiger Retouren ohne Vorwarnung gelöscht haben soll. Amazon wehrt sich gegen die Vorwürfe.    Ausführlicher Bericht hier.

Westdeutsche Zeitung
Handel im Rabatt-Fieber

Rabatte über Rabatte. Die Verbraucher werden in diesem Jahr so heftig wie lange nicht mehr mit umfangreichen Preisnachlässen umworben. Das gilt nicht nur für Mode, sondern auch für Autos. Können Handelsunternehmen den Nachlässen entkommen? Ziehen dicke Prozentzeichen bei König Kunde noch in dem Maße?    Ausführlicher Bericht hier.

Süddeutsche
Metro kämpft mit Preissenkungen um Kunden

Der Handelsriese Metro kämpft mit weiteren Preissenkungen bei Unterhaltungselektronik und Lebensmitteln aggressiv um die Gunst der Kunden. Der Konzern hielt in den ersten sechs Monaten 2013 seinen Umsatz in den fortlaufenden Geschäften stabil.    Ausführlicher Bericht hier.

Süddeutsche
Rocket Internet will "Zalando für Möbel" sein

Das Berliner E-Commerce-Schwergewicht Rocket Internet nimmt verstärkt den nächsten Markt ins Visier: Der Online-Möbelhändler Home24 hat die Marke von 500 000 Kunden erreicht. Man wolle ein «Zalando für Möbel» sein, sagte Co-Geschäftsführer Domenico Cipolla der dpa am Donnerstag.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Praktiker-Tochter Max Bahr meldet Insolvenz an

Max Bahr galt als Perle von Praktiker. Doch nachdem der Mutterkonzern Anfang Juli zahlungsunfähig war, erwischt es jetzt auch den Hoffnungsträger. Wichtige Lieferanten haben der Kette offenbar das Vertrauen entzogen.    Ausführlicher Bericht hier.

Die Welt
Handel floriert nur in Toplagen

Das boomende Online-Geschäft macht viele Läden in den Nebenstraßen der Großstädte unvermietbar.    Ausführlicher Bericht hier.

Computerwoche
Rechtsklarheit beim Handel mit gebrauchter Software

Im Streit zwischen Oracle und Usedsoft ist nun wieder das OLG München am Zug. Die COMPUTERWOCHE stellt die verschiedenen Standpunkte einander gegenüber. Jolanta Kostuch und Andreas Meisterernst beschreiben hier die Situation aus Sicht der Händler von Gebrauchtsoftware.    Ausführlicher Bericht hier.

Augsburger Allgemeine
Online Handel: Per Mausklick zu Nudeln, Öl und Brot

Der Einkauf von Lebensmitteln im Internet ist in Deutschland noch eine Nische. Doch große Handelsunternehmen haben sich bereits gut aufgestellt, denn Chancen bietet dieser Markt.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Marke Praktiker könnte verschwinden

Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ könnte die Marke Praktiker im Zuge des Sanierung der insolventen Baumarktkette verschwinden.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Online-Supermärkte bauen auf klickfreudige Kunden

Der Milchmann und der Bäcker machten es einst vor: Lebensmittel dem Konsumenten an die Haustür liefern. Während dieser Service nur noch selten angeboten wird, versuchen große und kleine Lebensmittelhändler online in die Bresche zu springen.    Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Streit um den grünen Punkt

In der Entsorgungsbranche wird mit harten Bandagen darum gerungen, wem weggeworfene Verpackungen gehören. Es geht um die Zukunft des grünen Punkts und um lukrative Geschäfte.    Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Rewe trennt sich von Pro-Markt-Filialen

Rewe wird sich von 16 Pro-Markt-Filialen trennen. Die Fachmarktkette Expert schlägt zu und wird die Geschäfte ab Oktober übernehmen. Und Rewe will weitere Filialen seines Sorgenkindes abstoßen.    Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Notvorräte: Menthol-Zigaretten und Glühbirnen

Helmut Schmidt hortet Tausende Mentholzigaretten, in Peer Steinbrücks Keller stapeln sich Hunderte Glühbirnen. „Weil ich nicht weiß, ob ich die in fünf Jahren für meine französische Lampe noch bekomme“, sagt der Mann, der Bundeskanzler werden will.    Ausführlicher Bericht hier.

Süddeutsche
Baumarktkette Praktiker steht vor der Pleite

Überschuldet und zahlungsunfähig: Die Baumarktkette Praktiker steht vor der Insolvenz. Die bisherigen Verhandlungen über weitere Sanierungsfinanzierungen erklärte das Unternehmen für gescheitert.    Ausführlicher Bericht hier.

Heise online
BFH: Online-Handelsplattformen müssen Steuerfahnder unterstützen

Internet-Handelsplattformen wie Amazon oder eBay müssen die Daten ihrer Nutzer an die Steuerfahndung herausgeben – auch wenn sie sich vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet haben. Das hat der Bundesfinanzhof in München entschieden. Die Firmen hätten kein Recht, die Auskünfte zu verweigern, teilte das oberste deutsche Steuergericht am Mittwoch in München mit.   Ausführlicher Bericht hier.

Spiegel Online
Gescheitertes Geschäftsmodell: 'Schlecker-Nachfolger Dayli ist pleite

Der Schlecker-Nachfolger Dayli ist pleite: Die österreichische Drogeriekette hat am Donnerstag am Landesgericht Linz das Insolvenzverfahren beantragt. Firmenchef Rudolf Haberleitner kam damit den Gläubigern zuvor. Laut Dayli sind 3468 Arbeitnehmer betroffen.   Ausführlicher Bericht hier.

Süddeutsche
Post will 20.000 neue Paketannahmestellen einrichten

Die Deutsche Post profitiert vom wachsenden Internethandel und investiert deswegen kräftig in das Paketgeschäft. Bis Ende 2014 sollen Tausende neue Annahmestellen entstehen. Die Kunden können die Änderungen schon dieses Jahr bemerken.   Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Textildiscounter NKD steht vor Umbau und Verkauf

Der Textildiscounter NKD steht nach einem Wechsel im Management vor einem massiven Umbau. Die bisherigen Eigentümer, die niedersächsische Textilgruppe Daun, will sich nach der Neuaufstellung zudem von der Firma mit fast 2000 Filialen und 8000 Beschäftigten trennen. „Es soll ein Käufer gefunden werden, der die NKD-Gruppe als Ganzes übernimmt und erfolgreich in die Zukunft führt“, teilte NKD im fränkischen Bindlach mit.   Ausführlicher Bericht hier.

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen
Check zu Widerruf und Retouren bei 50 großen Online-Shops: Große Unterschiede bei den Rückgabe-Regeln

Erhebliche Unterschiede bei den Rückgabe-Regeln entdeckte die Verbraucherzentrale NRW bei einem Check von 50 großen Shops von Textilien und Technik.

Der Online-Handel boomt. Doch nicht alles, was per Finger und Maus geordert wird, passt oder gefällt. Vieles geht wieder retour - dank Widerrufs- und Rückgaberecht. Mal ist dabei nur ein Teil der Retouren, mal sind sie komplett kostenlos. Mal darf der Kauf 14 Tage, mal einen Monat oder gar erheblich länger überdacht werden. Erhebliche Unterschiede bei den Rückgabe-Regeln entdeckte die Verbraucherzentrale NRW bei einem Check von 50 großen Shops von Textilien und Technik.  Ausführlicher Bericht hier.

Stern
Vedes hofft mit verstärktem Online-Handel auf Umsatzplus

Der Spielzeuggroßhändler Vedes will künftig verstärkt auf den Online-Handel setzen und damit in diesem Jahr ein Umsatzwachstum von ein bis zwei Prozent erreichen.  Ausführlicher Bericht hier.

Focus
Real möbelt Läden auf und senkt Preise

Die Supermarktkette Real will mit aufgemöbelten Filialen und Preissenkungen ihr Geschäft im hart umkämpften deutschen Heimatmarkt ankurbeln.  Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Wie Tengelmann sich neu erfindet

Ein Traditionsunternehmen plant den Neuanfang. Als Wagniskapitalgeber investiert Tengelmann in innovative Start-Ups. Künftig verkauft der Konzern auch vegane Schokolade und probiotischen Fruchtsaft.  Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
BaFin gibt grünes Licht für Online-Lastschrift

Die Aufsichtsbehörde BaFin will Lastschriftmandaten ohne Unterschrift nicht im Wege stehen. Damit könnten deutsche Banken Lastschriften von Onlinehändlern auch im SEPA-Zeitalter akzeptieren.  Ausführlicher Bericht hier.

Der Handel
Ladendiebstahl kostet Handel Milliarden Euro

Wer im Internet bestellt, kann die Ware innerhalb von zwei Wochen zurückschicken. Laut einer Studie nutzen dieses Recht viele Käufer, um Kleidung oder Elektrogeräte 14 Tage kostenlos nutzen zu können.  Ausführlicher Bericht hier.

Saabruecker-Zeitung.de
Studie: Etwa 20 Prozent aller Artikel aus dem Internet werden benutzt zurückgeschickt

Wer im Internet bestellt, kann die Ware innerhalb von zwei Wochen zurückschicken. Laut einer Studie nutzen dieses Recht viele Käufer, um Kleidung oder Elektrogeräte 14 Tage kostenlos nutzen zu können.  Ausführlicher Bericht hier.

Capgemini.com
Studie: Retouren im E-Commerce

Die neue Studie des EHI und des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Capgemini beleuchtet das Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce und stellt Händlererwartungen den Konsumentenwünschen gegenüber.  Ausführlicher Bericht hier.

Focus.de
Schlecker-Nachfolger Dayli kommt erst später nach Deutschland

Der österreichische Schlecker-Nachfolger Dayli eröffnet seine Testläden in Deutschland später als geplant. Geschäftsführer Rudolf Haberleitner sagte der Nachrichtenagentur dpa, er gehe davon aus, dass die ersten fünf Shops nun Ende Juni eröffnen.  Ausführlicher Bericht hier.

Nachrichten.at
Handel im Regionalfieber: Herkunft wichtiger als Bio

Drei Ketten stehen in Österreich für 80 Prozent des gesamten Handelsumsatzes: Rewe, Spar und Hofer. Das hat die Sortimente nicht uniform gemacht, sondern mehr denn je variieren sie mit regionalen Angeboten. Seit vergangener Woche führt die größte Handelskette, Billa, in den 800 größeren ihrer gut 1000 Supermärkte in Österreich ein „Regional Regal“ ein.  Ausführlicher Bericht hier.

Zeit.de
Ebay darf Kleidung sperren, weil Rechte sie mögen

Das Online-Auktionshaus muss den Verkauf von Artikeln aus der rechten Szene nicht dulden. Eine Anbieterin szenetypischer Kleidung hatte vor Gericht geklagt.  Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Heute gekauft, morgen aussortiert

Der neuste Fernseher, die neueste Kaffeemaschine und das neuste Smartphone soll es sein. Viele Konsumenten werfen deswegen ihre alten Elektrogeräte voreilig weg – sehr zur Freude der Industrie und des Handels.  Ausführlicher Bericht hier.

crn.de
Rückgaberecht wird teurer - DHL führt Gebühr für Retouren ein

Paket-Retouren werden für viele Onlineshops ab dem Sommer noch teurer. Der Logistikdienstleister DHL führt zum 1. Juli 2013 das sogenannte "Rücksendeentgelt" ein. Für viele Retouren werden dann pauschal vier Euro fällig.  Ausführlicher Bericht hier.

n-tv.de
Internethandel legt zu - Deutsche Post wächst dank Paketboom

Die Deutsche Post verdient im ersten Quartal dank der guten Konjunktur in Asien und einem florierenden Internetgeschäft. Der Ausblick für die Zukunft ist allerdings durchwachsen: Das Wachstum schwächt sich bereits ab.  Ausführlicher Bericht hier.

buchreport
Amazon kontrolliert drei Viertel des Online-Buchhandels

Nachdem der größte E-Commerce-Händler der Welt erstmals Zahlen für das Deutschland-Geschäft vorgelegt hat, korrigiert der Bundesverband der Versandbuchhändler das Marktvolumen der eigenen Branche deutlich nach oben. Der Anteil von Amazon daran ist demnach gigantisch hoch.  Ausführlicher Bericht hier.

Morgenpost
Warum MyToys auch Ladengeschäfte betreibt

Immer mehr Spielzeug wird in Deutschland per Mausklick gekauft. Doch ohne richtige Läden geht es offenbar doch nicht. Online-Händler wie MyToys aus Berlin eröffnen eigene Filialen. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt
Streit um "Dickmann's dicke Eier"

Findige Tüftler haben dem Schokokuss ein neues Design verpasst. Er kommt - passend besonders in der Osterzeit - nun in Eierform daher. Prompt entflammt ein Rechtsstreit um das neue Outfit der Süßspeise. Ausführlicher Bericht hier.

Unternehmen heute
Offenbar illegale Preisabsprachen von Kartoffelfirmen

In der Affäre um illegale Preisabsprachen in der Kartoffelbranche sollen sich die neun verdächtigen Unternehmen nach Presseinformationen über zehn Jahre hinweg rund eine Milliarde Euro Verdienst zu Unrecht verschafft haben. Ausführlicher Bericht hier.

Rheinische Post
Rewe-Chef Alain Caparros im Interview: "Wir müssen die Leute besser bezahlen"

Rewe-Chef Alain Casparros hat in einem Interview mit der Rheinischen Post über Kundenfrequenz, Herausforderungen in Internet-Zeiten und über angemessene Gehälter im Lebensmittelhandel gesprochen. Ausführlicher Bericht hier.

DerHandel
Keine Angst vor Showrooming

Im stationären Laden aussuchen, im Internet bestellen – über "Showrooming" wird derzeit viel diskutiert. Doch der deutsche Einzelhandel ist auf absehbare Zeit nicht davon betroffen, sagen Experten.Ausführlicher Bericht hier.

Deutsche Mittelstands Nachrichen
Online-Handel: Unternehmen drohen höhere Steuer-Abgaben

Produkte, die online gekauft werden, sollen künftig in den Ländern des Einkaufs besteuert werden. Die USA haben eben ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. In Deutschland läuft die Diskussion in dieselbe Richtung. Am Ende wird Online-Shopping für die Kunden teurer. Ausführlicher Bericht hier.

DerHandel
Unliebsame Retouren vermarkten

Die Verwertung von Rücksendungen ist für Versandhändler mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Auch für kleine Händler bietet sich die Möglichkeit, diese unliebsame Aufgabe auszulagern. Ausführlicher Bericht hier.

n-tv Ratgeber
Retouren-Problem - Rückschickwahn lässt Handel stöhnen

Der Handel in Deutschland ist im großen Umbruch. Läden, Ketten, Offline, Online – alles verschmilzt. Zurzeit schwer "in" ist das Online-Shopping von Klamotten oder Schuhen. Einfach mal bestellen - zurückschicken geht ja immer. Und genau diese Retouren, machen dem Handel schwer zu schaffen. Ausführlicher Bericht hier.

Handelsblatt - Streitfall des Tages
Wie Kunden Internetkäufe reklamieren

Der Internethandel boomt. Doch bei den Kunden gibt es immer wieder Ärger. Viele Produkte sind etwa schon bei Lieferung defekt und Verkäufer mauern. Welche Rechte Kunden haben und wie sie richtig reklamieren. Ausführlicher Bericht hier.


Stichworte im Zusammenhang mit dieser Internetpräsenz:


Pressebüro Berthold Stamm

Hudeweg 6

57462 Olpe-Altenkleusheim
Tel. 02761 / 969060
Fax 02761 / 969062
E-Mail
info@bilderdienst.de